Loading...

Wir freuen uns auf Ihre Nachricht

Die von Ihnen gesendete Nachricht wird selbstverständlich streng vertraulich behandelt. Wir melden uns dann so rasch wie möglich auf Ihr Anliegen.

[contact-form-7 404 "Not Found"]

Ihr Download steht bereit

Geben Sie uns bitte ein paar Infos zu Ihrer Person bekannt. Die Präsentation wird im Anschluss an die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse gesendet.

[contact-form-7 404 "Not Found"]

St.Galler HR-Gipfel

Wertschätzung und Entwicklung von Mitarbeitenden

Dream big

Wertschätzung und Entwicklung von Mitarbeitenden


Viele Studien belegen, Wertschätzung gegenüber den Mitarbeitern wirkt sich positiv auf das Betriebsklima und die Motivation aus. Ein wertschätzendes Klima beeinflusse auch positiv die physische und psychische Gesundheit im Betrieb, meinen Psychologen. „Die richtigen Haltungen und die Verhaltensweisen vorausgesetzt, ist Wertschätzung ein Bestandteil guter Führung“ (Martin Fischer). Zudem seien die Effekte der Wertschätzung oft unmittelbar bei Wertschätzungsgeber und -nehmer wahrnehmbar. Wie tibits und die Bühler Gruppe Wertschätzung vermitteln und Entwicklung von Mitarbeitenden fördern, dies erfahren wir im ersten St. Galler HR-Gipfel.

  • Datum Donnerstag,
    21. Februar 2019
  • Uhrzeit 07.00 Uhr
    bei Kaffee @ tibits
  • Ort Bahnhofplatz 1A,
    9000 St.Gallen

Das Programm

  1. 01

    Ab 07.00 Uhr
    Eintreffen, gemeinsames Frühstück

  2. 02

    07.40 Uhr
    Begrüssung durch Veranstalter und Ostjob

  3. 03

    07.45 Uhr
    Input-Referat 1: Daniel Frei, CEO tibits AG

  4. 04

    08.00 Uhr
    Input-Referat 2: Sabrina Stefanelli, Head Personel Development EMEA, Bühler Group, Uzwil

  5. 05

    08.15 Uhr
    Talk & Diskussion mit Hanspeter Trütsch, Moderator

  6. 06

    08.50 Uhr
    Ermunternde Abschlussrunde

  7. 07

    09.00 Uhr
    Verabschiedung durch Karin Egle, Präsidentin FEP

Sabrina Stefanelli

Sabrina Stefanelli ist seit 2017 als Head Learning & Development EMEA (Europe, Middle East and Africa) bei der Firma Bühler AG in Uzwil tätig. In dieser Funktion verantwortet sie das interne Aus- & Weiterbildungsangebot, arbeitet in globalen Strategieprojekten mit und setzt sich für die Umsetzung der Diversity & Inclusion Initiative ein.

Vor ihrer Tätigkeit bei der Firma Bühler AG war sie bei einem Dienstleister für Innovationsprojekte für den Aufbau des Employer Brandings verantwortlich. Zudem hat sie mehrere Jahre in der Personalrekrutierung gearbeitet. Sie hat einen Masterabschluss in Psychologie und verbringt ihre Freizeit gerne mit und ohne Kajak am Bodensee.

Daniel Frei

Daniel Frei, lic. oec. HSG, Jahrgang 1969, CEO tibits ag, wurde in Barcelona (E) geboren, ist in Rheineck aufgewachsen und besuchte die Kantonsschule Heerbrugg. Anschliessend studierte er an der HSG, wo er 1996 in Betriebswirtschaft abschloss, mit Spezialgebiet „Management sozialer Prozesse“. Er und seine Brüder Reto und Christian nahmen 1998 mit der Idee für „hochstehende vegetarische Restaurants“ an einem Businessplanwettbewerb (venture.ch) teil und wurden dafür zweimal prämiert. Daraufhin setzten sie zusammen mit dem Gastronomen Rolf Hiltl ihre Idee um und gründeten das Start-Up-Unternehmen „tibits“ mit heute 500 Mitarbeitern aus 70 Nationen und Restaurants in Basel, Bern, Lausanne, Luzern, St.Gallen, Winterthur, Zürich und London.

Hanspeter Trütsch

Jahrgang 1953, lebt in St. Gallen, wo er auch die Schulen besuchte. Nach dem Betriebswirtschafts-Studium begann er seine Journalistenlaufbahn 1977 beim Schweizer Radio DRS. Nach einem Praktikum im Studio Zürich wechselte er zum Regionaljournal Ostschweiz. Von 1982 bis 1990 verlagerte sich das Tätigkeitsfeld von Hanspeter Trütsch ins Ressort «Innenpolitik/Wirtschaft» von Schweizer Radio DRS.

1990 wechselte er zum Schweizer Fernsehen als Ostschweiz-Korrespondent. Seit 1996 gehört er der SF-Bundeshausredaktion an, die er seit 2005 leitete.  2007 wurde er mit dem Radio- und Fernsehpreis der SRG idée suisse Ostschweiz ausgezeichnet. Ausserdem ist er der 41. Ehren-Födlebürger der Stadt St. Gallen.

Am 1. März 2016 gab  er die Leitung der TV-Bundeshausredaktion von SRF ab und berichtete bis Ende Januar 2018 mit einem reduzierten Pensum weiterhin aus Bern. Seit Februar ist Hanspeter Trütsch pensioniert . Er arbeitet aber weiterhin als Moderator  und Publizist  (Diskussionsleitung, Coaching, Moderationen etc.)

Quellen: http://www.srf.ch/news/regional/ostschweiz